Rundgang 

Wir zeigen Ihnen den Sophienhof.

Modernes Wohnen. Auch im Alter. Der Empfang Mittendrin Die Stifter Restaurant und Café Küche Täglich frische Gerichte Offene Bereiche Voll ausgestattetes Arztzimmer Besondere Möblierung Stilvolle Kapelle Abwechslungsreiche Gartenanlage Beliebtes Gewächshaus Natur Die Anlage Gemütliches Café Vorhang auf. Bühne frei. Die Boulebahn Bewegung tut gut. Im Sitzen geht es auch Es grünt so grün... Hell und wohnlich Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Modernes Wohnen. Auch im Alter.

Sie möchten unser Haus kennenlernen? Dann heißen wir Sie hier sehr herzlich willkommen. Sie können für einen persönlichen Besuch bei uns jederzeit einen Termin vereinbaren oder ohne Termin einfach zu uns in den Garten, die Kapelle oder unser Restaurant kommen. An dieser Stelle öffnen wir Ihnen ein paar Türen und begrüßen Sie sehr herzlich.

Der Empfang

Hell und großzügig: Hier begrüßen wir Sie persönlich. Was wir Empfang nennen, ist eigentlich ein kleines Zentrum. Die Theke ist den ganzen Tag besetzt. Die Post wird sortiert und abonnierte Tageszeitungen verteilt. Informationen gibt es durch unsere Mitarbeiterin oder am Schriftenstand. Kleine und große Anliegen werden gehört- und wenn möglich – Abhilfe geschaffen.

Mittendrin

Im Empfangsbereich treffen sich zufällig und absichtlich Bewohnerinnen und Bewohner, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Lieferanten und Gäste. Und wer möchte, kann auch mittendrin ein Buch aus dem Regal nehmen oder seine Zeitung lesen. Schnell kommt man ins Gespräch, wenn man dies möchte.

Die Stifter

Die Tafel von unseren Stiftern: Sophie und Victor Schroeder. Ihnen haben wir diese wunderbare Einrichtung zu verdanken. Das Ehepaar Schroeder gründete die Sophienhof-Stiftung für das Wohl älterer Menschen. Mittlerweile wohnen über 400 Seniorinnen und Senioren hier im Haus, auf den Stationen und im Betreuten Wohnen.

Restaurant und Café

Das Restaurant und das Café stehen allen Bewohnern und Besuchern offen. Es liegt hell zum Garten raus und ist beliebter Treffpunkt. Wir dekorieren der Jahreszeit entsprechend, haben schöne Tischwäsche und modernes Geschirr. Wer möchte, kann unsere Räume auch mieten und darin feiern. Wir beraten Sie gern.

Küche

Von Reibekuchen bis zum Kartoffelsalat. Hier wird noch selbst geschnibbelt und gebrutzelt: Die Gerichte sind ausgewogen und frisch. Wir berücksichtigen selbstverständlich Diätvorschriften und spezielle Wünsche. Der Speiseplan wird mit den Bewohnern abgesprochen, denn Essen ist Lebensqualität.

Täglich frische Gerichte

Neben den zwei täglich wechselnden Menüs ist eine individuelle Zusammenstellung der Speisen selbstverständlich möglich. Wir haben immer auch ein Salatbuffet und Obst. Es gibt abwechslungsreiche, gesunde und bedarfsgerechte Kost und regelmäßig auch besondere Buffets zu den gegebenen Anlässen und Festen.

Offene Bereiche

Im ganzen Haus sind Handläufe. Breite Flure ermöglichen auch mit Rollstuhl oder Bett ein bequemes Durchkommen. Viel Tageslicht, Bilder und Pflanzen schaffen eine wohnliche Atmosphäre. Hier wird auch gespielt. Namensschilder zeigen den persönlichen Wohnraum unserer Bewohner. Ein Foto neben der Tür hilft unseren demenzerkrankten Bewohnern sich zu orientieren.

Voll ausgestattetes Arztzimmer

Hell und geräumig, aber vor allem technisch gut ausgestattet ist unser Arztzimmer: Da gibt es keine Wartezeiten. Und wenn ein Patient schnell Hilfe braucht, können wir mit Ultraschall und EKG zügig Hilfe anbieten.

Besondere Möblierung

Es ist keine Nostalgie, dass wir einen alten Ofen ausstellen. Es ist eher ein Angebot, sich mit etwas an eine Zeit zu erinnern, die einem im hohen Alter oft näher ist als die Gegenwart. Viele ältere Menschen sind dort zuhause, was wir „früher“ nennen. Darauf einzugehen bedeutet für die Bewohner oft ein Stück Heimat. Auch werden die eigenen Zimmer oder Wohnungen nach Wunsch größtenteils selbst möbliert.

Stilvolle Kapelle

Wir haben eine moderne Kapelle. Kunstvolle Glasfenster von Professor Ludwig Schaffrath schaffen einen Licht durchfluteten Raum und laden ein zu Meditation und Besinnung. Regelmäßige Gottesdienste und Andachten werden hier gefeiert. Ebenso können wir einen Kontakt zu einem Seelsorger herstellen, der Ihnen für alle persönlichen Fragen bereit steht.

Abwechslungsreiche Gartenanlage

In unserer Außenanlage gibt es einen besonderen Garten. Ausgebaute Wege, höher gelegte Beete lassen unsere Bewohner Natur nah erleben. Dabei handelt es sich nicht um eine sterile Parklandschaft, sondern um einen liebevoll ausgestatteten Garten mit Rosenbogen und Kräuterspirale, Gehege für Hühner, Vogelhäuschen und Pflanztisch. Da dieser Garten ein Angebot speziell auch für Menschen mit Demenz ist, schützt ein Zaun mit Tor und gibt Sicherheit und Orientierung.

Beliebtes Gewächshaus

Hier wachsen gute Ideen und ein paar wunderbare Pflanzen. Sehr beliebt ist unser Gewächshaus, in dem man gern in Ruhe die Wunder der Natur betrachtet. Immer wieder verändert sich etwas. Es ist so eine Art Treffpunkt im Grünen geworden. Ein Stuhl lädt ein, ein kleines Päuschen zu machen. Treten Sie ein.

Natur

Früher befand sich ein Bauernhof in der Nachbarschaft. Aber auch heute noch trifft man im Sophienhof auf nistende Vögel und Hühner. Ein bisschen Gegacker lässt so manchen Zaungast schmunzeln. Besonders beliebt sind unsere Küken. Manchmal haben wir auch einen Hund zu Besuch. Das ist immer auch eine Attraktion und willkommene Abwechslung.

Die Anlage

Sehr viel Leben ist in unserer Anlage. Und darauf sind wir stolz. Alles ist nah bei einander. Und doch ist Platz und Rückzugsmöglichkeit wie gewünscht. Wir leben in einer Mischung von großer Wohngemeinschaft oder kleinem Dorf. Und wer doch noch größere Kreise ziehen möchte, der hat öffentliche Verkehrsmittel vor der Tür und viele Geschäfte in der Nähe, zum Beispiel in der „neuen Mitte“ von Niederzier.

Gemütliches Café

Wir nutzen unser Restaurant auch als Café. Besonders unsere selbstgebackenen Kuchen locken Bewohner und Besucher. Und auch persönliche Kuchenwünsche pflegen wir in unser Angebot mit ein. Wohl bekomm’s.

Vorhang auf. Bühne frei.

In unserer großen Aula ist immer etwas los. Viele Aktivitäten sind hier möglich. Und auch das Klavier wird regelmäßig bespielt. In der Aula probt regelmäßig der Chor, ein sehr beliebtes Angebot. Ebenso hören wir hier Vorträge, am liebsten natürlich Reiseberichte und Kabarettistisches.

Die Boulebahn

An die frische Luft, etwas Bewegung und jede Menge Spaß. Beim Boulespiel können wir erleben, was Ehrgeiz heißt. Das sollten Sie sich mal anschauen.

Bewegung tut gut.

Wir haben draußen im Garten einige moderne Sportgeräte, die unsere Bewohnerinnen und Bewohner alleine oder unter Anleitung mobilisieren. Das macht Spaß und tut gut.

Im Sitzen geht es auch

Mobilitätstraining und Sturzprophylaxe hört sich ziemlich gesund an, macht aber ebenso Spaß. Zusammen üben wir Koordination und Beweglichkeit im Stuhlkreis unter professioneller Anleitung. Das Angebot wird gut angenommen, na, ja. Paar Männer könnten schon noch dazu kommen.

Es grünt so grün...

Äußerst beliebt ist unser Dauerbrenner „Mit dem Gärtner durch das Jahr“. Wir pflanzen und ernten. Dazu finden sich immer wieder Bewohnerinnen und Bewohner, die gerne mitmachen. Da erinnert man sich auch gerne an den eigenen Garten, der damals Spaß gemacht hat, heute aber zu beschwerlich wäre.

Hell und wohnlich

Unsere Räume für die Bewohnerinnen und Bewohner sind sehr ansprechend und teilweise mit persönlichen Möbeln ausgestattet. Dort ist genügend Qualität als Ruckzugsort oder auch für individuelle Hobbies.

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen

Sie verstecken sich nicht im Büro und sind nur zu Besuchszeiten zu sehen. Sie treffen viele aus unserem Team auch in den allgemeinen Bereichen, wo sie die Bewohnerinnen und Bewohner auch persönlich ansprechen.

Sophienhof Innenbereich. Foto: Heinrich Hüsch / SophienhofSophienhof Innenbereich. Foto: Heinrich Hüsch / Sophienhof

Wohnanlage Sophienhof gem. GmbH
Am Weiherhof 23 
52382 Niederzier · Kreis Düren

Wohnanlage Sophienhof
Am Weiherhof 23 
52382 Niederzier · Kreis Düren
Telefon: 02428 / 95700
Telefax: 02428 9570199

weitere Artikel

30. März 2020
03. Mai 2016
03. Mai 2016
16. März 2016
16. März 2016
© 2020 Wohnanlage Sophienhof

Suche